"Wasser marsch in der DDR"

Feuerwehr und Brandschutz in der Sowjetischen Besatzungszone und in der DDR

Wasser marsch in der DDR

Einem bisher nur wenig beachteten Kapitel deutscher Brandschutzgeschichte hat sich ein Autorenkollektiv unter der Ägide des Berliner Feuerwehrmanns und Feuerwehrhistorikers Heinz Gläser angenommen: Aus einer riesigen Fülle einmaligen Quellenmaterials entstand eine ausführliche Darstellung des Feuerlösch- und Brandschutzwesens in der Sowjetischen Besatzungszone und der Deutschen Demokratischen Republik, die wohl schon jetzt als Standardwerk zu dieser immerhin 45 Jahre währenden Epoche deutscher Feuerwehrgeschichte angesprochen werden darf.

Kritisch beleuchtet und mit einem ausführlichen Quellenanhang untermauert werden die schwierigen Aufbaujahre nach 1945 und die nachfolgende unterschiedliche Entwicklung der Freiwilligen und der Berufsfeuerwehren in der DDR. Ein Seitenblick auf die Besonderheiten des deutsch-deutschen Verhältnisse hinsichtlich der Feuerwehren fehlt ebensowenig wie die Phase der Wiedervereinigung.

Verlag: Teltower Stadt-Blatt Verlags- und Presse GmbH

Bestellung: Tel. (03328) 316450

Preis: 54,60 Euro

Erscheinungsdatum: Frühjahr 2005