20.10.2021 Kategorie: Presse

Geo, Wetter, Pandemie – Vernetzte Daten für den Bevölkerungsschutz

Fortsetzung der neuen Online-Veranstaltungsreihe „Praxisdialog@vfdb“

Die Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes (vfdb) setzt ihre neue Online-Veranstaltungsreihe Praxisdialog@vfdb mit dem Thema „Geo, Wetter, Pandemie – Vernetzte Daten für den Bevölkerungsschutz“ fort. Termin ist der 17. November von 15 bis 16.30 Uhr. Im Mittelpunkt stehen diesmal Themen des vfdb-Referats 7 (Informations- und Kommunikationstechnik). Dabei geht es um Daten, die unter anderem im Rahmen des Bevölkerungsschutzes nutzbar gemacht werden können. Jüngstes Beispiel ist der Einsatz während der Starkregenkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. Darüber hinaus wird Dr. Jens Pottebaum, Oberingenieur am Heinz Nixdorf Institut der Universität Paderborn, die Ergebnisse des europäischen Verbundprojekts „Anywhere“ vorstellen. In dem Projekt wurde ein Frühwarnsystem entwickelt, um bei extremen Wetterlagen Rettungsmaßnahmen so früh und effektiv wie möglich einleiten zu können.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos und steht allen Interessierten offen. Erforderlich ist lediglich eine Registrierung unter www.t1p.de/geo-wetter-pandemie Im Anschluss ist über das Portal wonder.me wieder ein zwangloser Fachaustausch geplant. Dabei besteht die Gelegenheit, mit den Referenten in Kontakt zu treten, Anknüpfungspunkte für die eigene tägliche Arbeit zu finden und mit anderen Teilnehmern ins Gespräch zu kommen. Außerdem bieten digitale Stammtische die Möglichkeit zum Netzwerken in lockerer Atmosphäre zum Feierabend wie in einem „echten“ Raum.

Pressemitteilung als PDF