Skip to main content

vfdb-Brandstatistiken

Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht der von der vfdb erarbeiteten und von ihr zusammen gestellten Statistiken mit Bezug zum Brandschutz.

Bundesweite Brandstatistik

Bisher gibt es keine bundesweite Brandstatistik.

Zu den Themen Rauch, Feuer, Flamme und anlagentechnischem Brandschutz, hat die vfdb in dem Jahr 2010 begonnen, einen Statistikpool aufzubauen. Die Ergebnisse zur Brandstatistik sind auf diesen Webseiten dargestellt.

Brandschadenstatistik – Erfassung von Daten aus Feuerwehreinsätzen

Die vfdb-Brandschadenstatistik als ein Teil der Brandstatistik ist eine laufende Erhebung von Daten aus Gebäudebrandeinsätzen von Feuerwehren, die von beteiligten Feuerwehren unter einheitlichen Kriterien erfasst und durch die vfdb in einer zentralen Datenbank anonymisiert gesammelt werden. Zurzeit liegen uns Berichte von mehr als 5.000 Einsätzen vor. Möchten auch Sie zu dieser Erhebung Daten liefern, dann finden Sie weitere Informationen hier.

Mit der ersten Auswertung über Brände und Feuerwehreinsätze in Deutschland stehen ausführliche und zum Teil bereits belastbare Erkenntnisse in einem zusammenfassenden Werk zur Verfügung. Das Brandgeschehen ist dort statistisch beschrieben und die Wirksamkeit von einigen Brandschutzmaßnahmen untersucht.  

Bericht zur vfdb-Brandschadenstatistik

Funktionssicherheit von anlagentechnischen Brandschutzmaßnahmen  

Die statistischen Auswertungen zur Funktionssicherheit von anlagentechnischen Brandschutzmaßnahmen werden von dem vfdb Arbeitskreis Statistik zusammen mit dem TÜV e.V. (Funktion verschiedener Anlagen bei der Erst- bzw. den Wiederholungsprüfungen), dem bvfa e.V. (Funktionssicherheit von Löschanlagen), dem FVLR e.V. (Funktionssicherheit von Rauch- und Wärmeabzugsanlagen) und dem ZVEI e.V. (Funktionssicherheit von Brandmeldeanlagen) gebündelt.  

Statistik über Brandursachen und Brandfolgen

Zu weiteren Fragen über Brandursachen, Brandfolgen und -schäden arbeitet die vfdb eng mit Institutionen zusammen, die Daten zu den folgenden Themen erfassen: GDV, VdS, BKA, DGUV  und zahlreichen anderen Institutionen, die Daten über Brände in Deutschland sammeln.  

Destatis veröffentlicht für Deutschland die Todesursachenstatistik. Die Todesursachen sind nach dem internationalen ICD (englisch, International Statistical Classification of Diseases and Related Health Problems) System der Weltgesundheitsorganisation klassifiziert. Für Brände sind grundsätzlich die Todesursachen infolge der Exposition gegenüber Rauch, Feuer und Flammen  mit den X00-X09 relevant.

Für Wohngebäude sind besonders die Ziffern X00._.0 bis X03._.0 sowie X08._.0 und X09._.0 zu beachten.

Europäische Brandschadenstatistik

Das Projekt EU FireStat wurde vom Europäischen Parlament finanziert und von der Europäischen Kommission in Auftrag gegeben.  

Ziel dieses Pilotprojekts war es, die verwendete Terminologie und die von den Mitgliedstaaten erhobenen Daten über Gebäudebrände zu analysieren und eine gemeinsame Terminologie sowie eine Methode zur Erfassung der erforderlichen Daten vorzuschlagen.Weitere Informationen zum Projekt:

eufirestat-efectis.com